Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sparkassen-Stiftung fördert Erweiterung der Stadtkirchen-Orgel mit 5.000 Euro

Sparkassen-Stiftung fördert Erweiterung der Stadtkirchen-Orgel mit 5.000 Euro

Zwei neue Orgelwerke auf den Seitenemporen sorgen für neues Klangerlebnis

 

Im April 2022. Bereits im Sommer 2012 rief die Evangelische Kirchengemeinde Friedberg die Initiative „Wir ziehen alle Register“ ins Leben. Das Ziel: die Restaurierung und Erweiterung der Stadtkirchenorgel. Schon damals war klar – das Projekt würde viel Geld kosten. Eine halbe Million Euro wird inzwischen insgesamt für das Instrument veranschlagt. Die Gemeinde und der Förderkreis Kirchenmusik sammelte seither 325.000 Euro an Spendengeldern und Fördermittel ein. Die Stiftung der Sparkasse Oberhessen steuert nun weitere 5.000 Euro bei. Den Restbetrag gibt die Landeskirche als zinsloses Darlehen. Landrat Jan Weckler, stv. Vorsitzender der Stiftung der Sparkasse Oberhessen, besuchte gemeinsam mit Roman Kubla von der Sparkasse Oberhessen, dem Friedberger Bürgermeister Dirk Antkowiak als Schirmherr der Generalüberholung und Erweiterung der Orgel sowie Stadtverordnetenvorsteher Hendrik Hollender vom Förderkreis Kirchenmusik die Stadtkirche, um die „alte neue“ Orgel zu besichtigen. Ulrich Seeger, Kantor der Kirchengemeinde, empfing die Gäste.

 

Die Friedberger Stadtkirche gilt nicht nur in der Denkmalpflege als nationales Kulturgut von höchstem Rang. Herzstück des Gotteshauses ist die Orgel aus dem Jahr 1964. Sie ersetzte einst eine romantische Steinmeyer-Orgel von 1908, die nach den Weltkriegen nicht mehr den klanglichen und technischen Erwartungen der neobarocken Orgelbewegung entsprach. Nun ist sie selbst in die Jahre gekommen. Neben der Reinigung und Restaurierung sollte eine Erweiterung um zwei romantisch geprägte Orgelwerke für ein ganz neues Klangerlebnis sorgen – hier wird also an alte Zeiten angeknüpft.

 

„Neues mit Altem zu verbinden, das macht dieses Projekt besonders. Auf wieviel Interesse das Instrument innerhalb der Gemeinde stößt, sieht man sehr deutlich an den Spenden, die in den vergangenen zehn Jahren eingegangen sind. Es ist toll zu sehen, wie viel die Gemeinschaft bewirken kann“, zeigt sich Landrat Jan Weckler begeistert. „Ich freue mich mit den Initiatoren der Evangelischen Kirchengemeinde, dass wir mit den Fördergeldern der Stiftung der Sparkasse Oberhessen hier ebenfalls helfen können.“

 

Roman Kubla, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Oberhessen, ergänzt: „Die Stadtkirche hat über die Grenzen unserer Kreisstadt hinaus Bedeutung und das liegt auch an den regelmäßigen, kirchenmusikalischen Konzerten. Ich bin mir sicher, die Orgel wird schon bald viele Gläubige sowie Besucherinnen und Besucher begeistern.“

 

Kantor Ulrich Seeger zeigt sich gemeinsam mit Dirk Antkowiak als Schirmherrn der Generalüberholung und Erweiterung der Orgel und Hendrik Hollender vom Förderkreis Kirchenmusik sehr erfreut über die Zuwendung. „Viele Menschen haben uns in der Vergangenheit bereits unterstützt – darüber sind wir sehr glücklich. Natürlich freut es uns ganz besonders, wenn uns Förderer wie die Stiftung der Sparkasse Oberhessen großzügig unterstützen. Vielen herzlichen Dank hierfür.“

 

 

Bildunterschrift

5.000 Euro für die Restauration und die Erweiterung der Orgel in der Friedberger Stadtkirche überreichten Jan Weckler, stv. Vorsitzender der Stiftung der Sparkasse Oberhessen (rechts) und Sparkassen-Direktor Roman Kubla (links) an Kantor Ulrich Seeger (Mitte), Dirk Antkowiak, Bürgermeister Stadt Friedberg und Schirmherr der Generalüberholung und Erweiterung der Orgel (2. von rechts), sowie Hendrik Hollender vom Förderkreis Kirchenmusik (2. von links)

Foto: Sparkasse Oberhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :