Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

13. Oberhessen Challenge Lauf (OCL) startet erst 2021

13. Oberhessen Challenge Lauf (OCL) startet erst 2021

Verlässliche Planung und verantwortungsvolle Durchführung durch Corona-Pandemie nicht machbar

 

Oberhessen, im April 2020. Am 9. September sollte der Startschuss für den 13. Oberhessen Challenge Lauf fallen – in diesem Jahr bleibt es aber still in der Niddaer Bahnhofstraße. Die Cornona-Pandemie, die damit verbundenen Abstandsregeln und das Veranstaltungsverbot bis Ende August machen eine verlässliche Planung des großen Events sowie eine verantwortungsvolle Durchführung unmöglich. Die Veranstalter Sparkasse Oberhessen und OVAG konzentrieren sich nun auf die Planungen für 2021.

 

Das Corona-Virus stoppt die Planungen für den größten Firmenlauf der Region, den Oberhessen Challenge Lauf, frühzeitig: Das Gebot der Stunde lautet Abstand halten, statt auf engstem Raum gemeinsam Sport zu treiben und zu feiern. Viele Betriebe sind zu, die Mitarbeiter oft im Homeoffice oder mancherorts in Kurzarbeit. Die teilnehmenden Unternehmen, Gewerbetreibende, städtische Betriebe und Vereine haben in oder nach der akuten Phase der Corona-Krise andere Sorgen, als ihre Mitarbeiter für eine Laufveranstaltung zu begeistern.

 

Hinzu käme, dass der Lauf wesentlich von der Party danach lebe und diese ist nur mit dem Festzelt des Herbstmarktes machbar sei. Die Veranstalter könnten nicht absehen, welche gesundheitspolitischen Vorgaben von Bund und Land dazu im September gelten. Dem entgegen stehen mehrere Monate Vorlauf, um den Lauf zu planen. Fest steht: Entfällt das Niddaer Volksfest, ist auch der Lauf nicht durchführbar.

 

Ebenfalls nicht absehbar ist die weitere Entwicklung der Virus-Verbreitung in Deutschland. „Wir möchten niemanden mit unserem Veranstaltungsangebot in Gefahr bringen. Daher konzentrieren wir uns nun auf die Planungen für 2021, damit der OCL ein tolles Comeback feiern kann – dann hoffentlich frei von Corona-Sorgen“, so die Veranstalter unisono. Der Termin 2021 soll wie gewohnt der Mittwoch nach dem Herbstmarkt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.