Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Hund des Monats November: Bodo

Hund des Monats November: Bodo

Unser Hund des Monats November ist Bodo!

Bodo ist ein Herdenschutzhund und lebt aktuell im Tierheim Alsfeld. Rassetypisch bewacht er leidenschaftlich seine Menschen und sein Zuhause. Wir suchen für Bodo ein schönes Heim mit viel Platz. Seine neuen Herrchen sollten liebevoll, aber auch konsequent sein und im besten Fall Erfahrung mit der Herdenschutzhund-Mentalität haben.

Bodo hatte kürzlich die Chance auf eine neue liebe Familie. Nach 10 Tagen zog der hübsche Rüde aber dann doch wieder zurück ins Tierheim ein. Die neue Familie musste ihn schweren Herzens wieder zurückbringen. Hier berichtet die Familie über die Zeit mit Bodo:

Bodo ist ein seiner Rasse entsprechender Herdenschutzhund. Er ist unsicher, aber im Grunde sehr umgänglich. Wenn er sich aber an einen Menschen bindet, kommt sein rassetypischer Beschützerinstinkt schnell zum Tragen Er lässt sich gut von einem ruhigen aber dominaten Menschen leiten. Übertriebene Strenge schlägt sicherlich in Missgunst um. Aufgrund seiner Grösse bewegt er sich recht zügig. Ich hatte damit kein Problem, da ich recht schnell zu Fuss bin. Langsames gemütliches Spazierengehen, ist aber denke ich auch mit ihm möglich. Im Haus verhält er sich ruhig und liegt überwiegend auf der ihm zugewiesenen Decke. Aufgrund seiner Grösse nimmt er Körbe ungern an. Fremde werden begutachtet und bewacht, dies muss unterbunden werden.

Er liebt den Körperkontakt zu „seinem Menschen.“ Ich konnte ihn vom ersten Tag an überall anfassen und streicheln, sogar die tägliche Fellpflege geniest er und hält super still. Bei der Fütterung war er geduldig und nicht aufdringlich. Ich konnte ihn auch währenddessen berühren und oder anfassen. Bodo ist super verspielt. Toben mit Körperkontakt und Streicheleinheiten findet er toll. Katzen mag er nicht!! Autofahren mag er überhaupt nicht und daran muss gearbeitet werden. Wasser aus Pfütze und Bach liebt er, aus der Wasserleitung bitte nur zum Trinken, waschen ist mit Panik verbunden. Kinder gehen bedingt, wir haben einen 4 und 10-jährigen, die den Umgang mit Hunden von klein auf kennen. Aufgrund Bodos Beschützerinstinkt wäre meine Empfehlung, wenn Kinder dann ab einem Alter ab 12 Jahren, da sie die entsprechende Grösse und Standfestigkeit, sowie das Verständnis für Hundeverhalten haben.Bodo ist kein Anfängerhund. Er benötigt Menschen mit Hundeerfahrung, bevorzugt Menschen mit Herdenschutzhunderfahrung und er sollte von einer mobilen Hundeschule betreut werden. ( Autofahren ist aktuell noch mit sehr viel Panik verbunden).

Wenn Ihr Bodo kennenlernen wollt, dann kommt gerne im Tierheim Alsfeld vorbei.

 

Kontaktdaten:

Tierheim Alsfeld
Jahnstraße 67

36304 Alsfeld

www.tierheim-alsfeld.de

Tel: 06631-2800
Öffnungszeiten: Montag- Sonntag: 14 – 16:30 Uhr, Mittwochs geschlossen.

Info: Der „Hund des Monats“ ist eine gemeinsame Aktion der Sparkasse Oberhessen und der Tierheime Wetterau, Lauterbach, Butzbach, Alsfeld und Büdingen. Mit der Vermittlungsaktion soll auf die Tiere in den oberhessischen Tierheimen aufmerksam gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.