Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Das kann Ihr Online-Banking

Das Online-Banking der Sparkasse Oberhessen bietet viele Service-Funktionen, die es noch sicherer machen. Eines davon möchten wir hier vorstellen:

 

Limitänderung online

Ein festgelegtes Limit für Überweisungen ist schnell eingerichtet und sorgt für mehr Sicherheit im Zahlungsverkehr und im Wertpapierbereich, denn es macht einen Betrugsversuch für Phisher unattraktiv. Sollte doch mal eine größere Überweisung anstehen, kann das Limit zum Beispiel zeitlich begrenzt erhöht werden.

 

Limitänderung1

Wie funktionieren diese Limite?
Für jeden Online-Banking-Teilnehmer gelten separate Limite. Hat der Teilnehmer online Zugriff auf Konten verschiedener Personen (z.B. Ehepartner), so kann für jede dieser Personen ein separates Limit festgelegt werden.

 

Und so geht es:

In der linken Navigation findet man unter „Service“ den Navigationspunkt „Limitänderung online“.

Zur Sicherheit werden im ersten Schritt das Geburtsdatum und bestimmte Merkmale der SparkassenCard abgefragt. Dann kann man zum einen sein aktuelles Limit einsehen sowie dieses senken oder erhöhen. Das geänderte Limit wird dann mit einer TAN freigegeben. Auch ist es möglich, das Limit komplett auf Null zu setzen, falls man das Online-Banking nur zum Einsehen seines Zahlungsverkehrs nutzen möchte. Die Limiterhöhung ist online bis zu 50.000 Euro möglich. Wer ein höheres oder nur ein zeitlich begrenztes Limit benötigt, kann dies über seinen Berater beauftragen.

 

Limitänderung2

 

Wichtig:

Das Limit sollte nicht zu niedrig gesetzt werden, denn auch mehrere „kleinere“ Überweisungen werden auf das Limit angerechnet. Die eingehenden Aufträge werden am Einreichungstag in der Reihenfolge der Einreichung am Sicherheitslimit geprüft. Wird dieses Limit überschritten, werden alle weiteren Online-Banking-Aufträge an diesem Tag vom System abgelehnt. Wer zum Beispiel zwei Überweisungen mit jeweils 2.500 Euro hat, erreicht dann auch sein gesetztes Limit von 5.000 Euro.

 

Sie haben noch kein Online-Banking? Dann einfach hier einrichten oder in einem unserer BeratungsCenter vorbei kommen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Herbert Müller schreibt am 01.10.2018 um 20:23 Uhr:

Sei wann bietet die Sparkasse Oberhessen Online-Banking an?


Antwort von Gunnar Bolsinger am 17.10.2018 um 11:07 Uhr:

Sehr geehrter Herr Müller,
Online Banking gab es bei uns im Haus nach ersten mündlichen Recherchen schon im Jahr 1990. Es erfreut sich seit der Einführung der Sparkassen-App auf den Smartphones stark zunehmender Beliebtheit. Unsere Sparkassen-App wurde übrigens jetzt im Oktober von Stiftung Warentest erneut als Testsieger ausgezeichnet.
Weitere Infos zum Onlinebanking:
Nach einer 2017 erstellten Umfrage von RCG-Retailbanking wickelten im Jahr 2015 weltweit 28 % der Privatkunden ihre Bankgeschäfte online ab, 2017 waren es bereits 43 %. In Deutschland lag die Zahl (im gleichen Jahr 2017) derer, die ausschließlich Online-Angebote nutzten bei 50 % – Tendenz steigend.