Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Erste „Pecha-Kucha Nacht“ für Unternehmer im Wetteraukreis bei der Sparkasse Oberhessen

Auf Initiative des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) in Kooperation mit der Sparkasse Oberhessen fand dieses außergewöhnliche Event jetzt zum ersten Mal in Nidda statt. Pecha Kucha bedeutet im Japanischen so viel wie „wirres Geplauder“ und ist ein neues, aufregendes Präsentations- und Veranstaltungsformat, das Spaß macht und mittlerweile weltweit praktiziert wird.

 

Nach dem Prinzip „20×20“ – also 20 Folien für jeweils 20 Sekunden (genau 6 Minuten und 40 Sekunden) zu präsentieren, nutzten acht Unternehmer der Region die Möglichkeit, ihr Unternehmen, ihre Produkte, ihre Kreativität und auch ihre Visionen zu präsentieren. Durch die genaue Zeitvorgabe kommt man schnell und kompakt auf den Punkt, da in einem kurzen Zeitraum mit wenigen Worten das Wesentliche gesagt wird. Dieser Herausforderung stellten sich acht Unternehmer aus dem Wetteraukreis.

 

„Jede Architektur braucht Geschichte, Menschen suchen Identität und Erlebnisse“, dass corporate architecture beides bieten kann, schilderte Karl-Friedrich Horrer, Leiter des Thinktank der a5 für „Design und Konzeption“ anschaulich. Wie große Architektur sich im Kleinen bei der Entstehung eines baulich attraktiven Waffelstandes zeigt, ließ er vor den Augen des Publikums entstehen.

Dass Service mit Herz gut ankommt und Spaß macht, zeigte Annette Chrometz vom Bürocenter Butzbach. „Individuelle Beratung bei Bürotechnik ist oft genauso nötig wie bei der Büroeinrichtung und erst recht bei der ergonomischen Gestaltung von Arbeitsplätzen.“

„Wenn Sie aufhören über das Internet zu verkaufen, werden Sie erfolgreich Kunden gewinnen.“ So begann Ahmet Özcorapci seinen Vortrag über Online-Marketing. Er ließ das Publikum mit zwei Kundenbeispielen teilhaben, wie dieser Erfolg erreicht werden kann und messbar ist.

„Wir können mehr als Sägen, Bohren Fräsen, Plasma schneiden und Blech walzen“, so Claudius Markus von Freisteel aus Reichelsheim. Der Metallbaubetrieb überzeugt durch spezielle Objekte für den Messebau und auffällige Exponate für Firmengebäude. In die Welt der Düfte, entführte Volkmar Heitmann von Duftleben.

„Wir können bis zu einer Billion Düfte unterscheiden und riechen nicht nur mit der Nase, sondern mit der Haut und anderen Organen“, weiß Heitmann, der mit natürlichen Düften Geschäftsräumen eine besondere Note gibt.

Vom Duft zur Wärme: „Strom und Wärme durch die Kraft der Sonne“, ist das Credo von TK-Solar & Wärme aus Ilbenstadt. Thomas Kunze zeigte unterschiedliche Möglichkeiten, wie es im Winter mit 100% erneuerbare Energien in Gebäuden warm werden und man dabei noch sparen kann. „Mein erster Arbeitsplatz, war mein Campingtisch und mein Campingstuhl“.

Dass IT-Projekte pünktlich und im ursprünglichen Kostenrahmen erfolgreich umgesetzt werden können, bewies Thomas Novak von @one IT aus Friedberg, der ein großes Kundenprojekt mit Vodafone vorstellte. Das Camping-Equipment ist inzwischen wieder eingelagert und das Rechenzentrum steht.

„Sagt Ihnen Gurps, Munchkin oder Rogogard etwas? Nein? Mir bis vor Kurzem auch nicht“, so begann Malu Schäfer-Salecker (BVMW) ihre Anmoderation für Karsten Eser, der anhand unterschiedlicher Spiele seine Firma Pegasus Spiele vorstellte. Der Verlag hält neben eigenen Entwicklungen insgesamt ein umfangreiches Sortiment bereit. Wer sich für Spiele begeistert, wird hier mit Sicherheit fündig.

 

„Mit dem Veranstaltungsformat Pecha Kucha erfährt man in kurzer Zeit viel über die unterschiedlichsten Unternehmen in unserer Region. Es waren tolle Unternehmen dabei, die in sehr kurzweiligen Vorträgen ein Projekt oder ihren Unternehmenserfolg präsentiert haben“, so Malu Schäfer-Salecker vom BVMW. Die Sparkasse Oberhessen ist als eng mit der Region vernetztes Unternehmen auch daran interessiert, die heimische Wirtschaft zu stärken und innovative Ideen zu fördern. „Es ist schön zu beobachten, wie begeistert die Teilnehmer sind und welche neuen Verbindungen und Projekte nach der Pecha Kucha Nacht entstehen. Eine solche Austauschplattform für unsere Unternehmen in der Region unterstützen wir gerne“, erläutert Peter Brzezinski, Vertriebsdirektor Firmenkunden bei der Sparkasse Oberhessen.
Die Präsentationsrunde sorgte für reichlich Gesprächsstoff beim anschließenden Imbiss. Noch lange standen Referenten und Teilnehmer beisammen und tauschten sich in lockerer Runde aus. Alle waren sich einig: diese Veranstaltung sollte wiederholt werden, deswegen wird bereits für das Frühjahr 2016 in Nidda die 2. Pecha Kucha Nacht geplant.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :